Todd Brunson

 

Todd BrunsonEs war nur natürlich für den Sohn von Doyle Brunson, dass Todd Brunson in die Fußstapfen seines Vaters treten würde, aber es dauerte eine Weile, bis er sich mit Poker beschäftigte. Er verbrachte eine normale Kindheit. So normal, wie man es von einem Sohn eines Pokerspielers erwarten kann, zu einer Zeit, als es das Fernsehen, das Internet und monstermäßige Turnier-Preisgelder in der Form noch nicht gab.

Die Brunson Familie zog häufig um und es dreht sich alles um Texas, Kalifornien und Las Vegas, während Papa Brunson zu einer Legende in den Pokerräumen des Westens wurde. Für Todd begann das Pokerspiel im College in Texas, mit seinen Freunden, während seine Familie in Las Vegas lebte.

Im Alter von 21 Jahren gewann er das $200.000 Diamond-Jim-Brady-Turnier im Bicycle Club in Los Angeles und man muss nicht extra erwähnen, dass das das Ende seiner College-Karriere war. Er entschied sich dazu dem Poker zu folgen und ihm seine ganze Zeit zu widmen, zog nach Las Vegas, und war herausragend bei den Cash-Games mit hohen Einsätzen. Als die Popularität des Poker größer wurde, zusammen mit den Preispools der Turniere, begann er damit diesen Teil seines Spiels auszubauen und in 2005 gewann er sein erstes goldenes WSOP-Armband bei der $2.500 Omaha Hi/Lo Split Veranstaltung.

Todd Brunson wird heute als einer der Top Spieler in Cash-Games mit hohen Einsätzen angesehen; tatsächlich ist regelmäßig beim 'The Big Game' im Bellagio in Las Vegas anzutreffen. Wenn Sie keine Chance haben ihn im Bellagio zu sehen, dann spielt er sicher gerade online auf der Seite seines Vaters, im Doyle's Room.

Interessante Fakten und Spielergebnisse für Todd Brunson:

  • 2006 gewann er das große Finale des Poker-Superstars 3 gegen Antonio Esfandiari. Er gewann die ersten drei Partien im besten von fünf Kopf-an-Kopf-Rennen und nahm $400.000 mit nach Hause.
  • 2006 gewann er das Freispiel des Viertelfinales der Poker-Superstars 2 und nahm $500.000 mit nach Hause.
  • Es wird gesagt, dass er einmal über $13.5 Millionen in einer Zeitspanne von zwei Tagen in einem Kopf-an-Kopf Duell eines $50.000-$100.000 Limit Hold'em Spiel, gewann.
  • Er hat bei 13 WSOP und 4 WPT Veranstaltungen Gewinn eingefahren.
  • 2005 gewann er seine erstes goldenes WSOP-Armband, was aus seinem Vater und ihm das erste Vater/Sohn-Tandem machte, das jemals WSOP-Armbänder gewonnen hat.
  • Er gewann sein erstes größeres Turnier mit 21 Jahren im Bicycle Casino in L.A. und nahm 200.000$ mit nach Hause.