Stu Ungar

 

Stu UngarStu Ungar wird uns als einer der größter Pokerspieler aller Zeiten in Erinnerung bleiben. Es gibt sogar Leute die der Meinung sind, dass er der beste No-Limit Hold’em Spieler der Geschichte war. Geboren wurde Stu am 8. September 1953 in der Lower East Side der Stadt New York, wo er mit seinen Eltern und seiner älteren Schwester Judy aufwuchs. Schon als Kind kam er mit dem Glücksspiel in Berührung, da sein Vater Isadore Ungar (alias „Ido“) ein Etablissement bestehend aus einem Club und einer Bar führte, wo auch Glückspiele abgehalten wurden.

Als Stu gerade einmal 13 Jahre alt war, nahm sein Leben eine drastische Wendung: Sein Vater verstarb unerwartet an einem Herzinfarkt. Ein Jahr danach erlitt seine Mutter einen Schlaganfall und war von da an unfähig für sich selbst und ihre Kinder zu sorgen. Um seine Mutter und Schwester zu versorgen, brach Stu die Schule ab und arbeitete als Kartengeber für einen ortsansässigen Kartenclub. Schon als Jugendlicher hatte er auf den Straßen der Lower East Side beim Glücksspiel großen Erfolg und machte sich so relativ schnell einen Namen als Turnier Gin-Spieler.

Im Jahre 1978, als Stu 22 war, verschlug es ihn schließlich nach Las Vegas, wo er bei Gin-Rummy Spielen mit hohen Wetteinsätzen großen Erfolg hatte. Zu Pokern begann er 1980 in Las Vegas. Wegen seines jungen Alters und seinen Erfolgen wurde er schließlich „The Kid“ (Das Kind) genannt. Sehr schnell wurde er zu einem anerkannten Spieler: Stu gewann 5 Bracelets bei der World Series of Poker und wurde drei Mal Weltmeister. 1980 und 1981 gewann er die Hauptveranstaltung (ein Rekord, den er mit Doyle Brunson und Johnny Chan teilt). Stu und Jonny Moss sind bis jetzt die einzigen Spieler die jemals drei Mal Weltmeister bei der World Series of Poker wurden.

„The Kid“ gewann 10 große No-Limit Hold’em Meiserschaften mit Anmeldegebühren von 5000$ oder mehr. Um zu verstehen warum Stu in No-Limit Texas Hold’em unerreicht ist, muss man bedenken, dass T.J. Cloutier (Gewinner von 6 WSOP-Bracelets) und Johnny Chan (zweifacher Weltmeister) nur halb so viele Meisterschaften gewonnen haben. Noch beeindruckender ist die Tatsache, dass Stu in seinem ganzen Leben nur in ungefähr 30 dieser Veranstaltungen mitgespielt hat. Er ist auch der einzige, der jemals die WSOP gewonnen hat und den Amarillo Slim’s Super Bowl of Poker. Damals war das Amarillo Slim’s Super Bowl of Poker das zweitgrößte Pokerturnier der Welt und Stu gewann es drei Mal.

Stu hatte einfach unglaubliches Talent, sein Verstand was messerscharf und er dominierte jedes Kartenspiel. Leider war es eines seiner großen Probleme, dass er nicht wusste wie man mit Geld umgeht. Je mehr er hatte, desto mehr setzte er. Neben Poker setzte er auch noch bei Pferderennen, Golf oder anderen Sportarten und spielte Gin. Sein letzter großer Gewinn war bei der WSOP 1997, wo er die 10.000$ No-Limit Hold’em Hauptveranstaltung zum letzten Mal gewann. Neben seinen unbestreitbaren Talent und seinen Errungenschaften war sein Leben von Tragödien gezeichnet, ausgelöst hauptsächlich durch Drogenmissbrauch. Stu Ungar verstarb am 22. November 1998 im Alter von 42 Jahren durch seine Drogenabhängigkeit. Sein Platz in der Geschichte als Pokerlegende ist unbestritten.

World Series of Poker Bracelets

Jahr

Turnier

Preis(US$)

1980

10.000$ No-Limit Hold'em World Championship

365.000$

1981

10.000$ No-Limit Hold'em World Championship

375.000$

1981

10.000$ Deuce to Seven Draw

95.000$

1983

5000$ Seven Card Stud

110.000$

1997

10.000$ No-Limit Hold'em World Championship

1.000.000$