Howard Lederer

 

Howard LedererHoward Lederer verbrachte die meisten Abende seiner Kindheit in New Hampshire damit verbracht, mit seiner Familie im Wohnzimmer alle Sorten von Kartenspielen zu spielen. Er führt es auf diese Familien-Spielnächte zurück, als er seine Wettbewerbsinstinkte entwickelte. Er konnte richtig feiern, wenn er über seinen Vater einen Sieg errang.

Er entschied sich ein Jahr mit dem College aufzuhören, um seinen Ambitionen als Vollzeit-Schachspieler zu folgen und verließ New Hampshire für New York City. Als das passierte entdeckte er, dass hinten in den Schachhallen oft ein oder zwei Pokerspiele stattfanden. Es dauerte nicht lange und seine Schach-Nächte verwandelten sich in Pokernächte im legendären Mayfair Club, wo einige der weltweit Top-Bridge und Backgammon-Spieler in New York City mit einem neuen Kartenspiel "experimentierten"; Texas Hold'em. Lederer war gefesselt ... und spielte Tag und Nacht mit seinesgleichen wie Erik Seidel und Dan Harrington.

Das alles passierte in den frühen 80ern und er war nicht so ein toller Spieler und verlor öfter, als dass er gewann. Aber schließlich konnte er die Kurve kratzen und wurde zu einer Kraft, mit der gerechnet werden muss. 1993 zog er nach Las Vegas, wo er sich klarer auf das Pokern konzentrierte. Er konzentrierte sich bestimmt 10 Jahre lang auf Cash-Games, bis 2002 die WPT-Turniere eine monatliche Einrichtung wurden. Nun ist sein Lieblingsspiel beim Poker die Big-Buy-In No-Limit Hold'em Turniere, es freut ihn auch die Hightst-Limit Spiele zu spielen.

Er ist ein sehr intellektueller Spieler. Howard Lederer ist wohl einer der bekanntesten Namen beim Poker. Er bekam seinen Spitznamen "Der Professor", wegen seines gesamten Verhaltens beim Poker. Howard liebt es, eines der Spiele mit den höchsten Limits zu spielen, die es gibt. "Jedes Mal, wenn ich Poker spiele," sagte Howard einmal, "sehe ich es als eine Möglichkeit an, zu lernen". Ironischerweise hat dieser Professor keinen Collegeabschluss.

Er brachte seiner Schwester Annie Duke bei, wie man Poker spielt, und 1994 wurden Sie die ersten Bruder und Schwester, die zur gleichen Zeit an einem finalen Tisch einer World-Series-of-Poker saßen. Howard Lederer lebt zurzeit mit seiner Frau Suzie und seinem Sohn in Las Vegas. Er ist ein Anhänger der "Dead Head" und nahm schon an 130 Grateful Dead Konzerten teil! Online spielend kann man ihn bei Full Tilt Poker finden, da er Teil ihres Profi-Teams ist

Interessante Fakten und Spielergebnisse für Howard Lederer

  • 2004 gewann er $9.3 Millionen vom Geschäftsmann Andy Beal!
  • 2003 gewann er die WPT Party Poker Millionen.
  • 2003 gewann er das Five-Star World Poker Classic im Bellagio
  • 2002 gewann er die World Poker Tour Finals.
  • 2001 gewann er sein zweites Armband der WSOP Deuce to Seven.
  • 2000 gewann er sein erstes Armband der WSOP Omaha 8 or Better.

WSOP Armbänder

Jahr

Turnier

Preis (US$)

2000

5000$ Limit Omaha Hi-Lo

198.000$

2001

5000$ Deuce to Seven Draw

165.870$