David Williams

 

Annie Duke Für David Williams kam der Erfolg in der Profi-Pokerwelt sprichwörtlich über Nacht. Während er online Poker bei Bodog spielte, gewann er 2004 einen Sitz bei der WSOP-Hauptveranstaltung. Eine beeindruckende Leistung, aber nicht so ungewöhnlich. Ungewöhnlich war, dass er gegen Greg Raymer 2ter bei dieser Hauptveranstaltung wurde und sich $3,5 Millionen einstecken konnte. Er war allerdings keine Eintagsfliege. Er machte sich daran zu beweisen, dass er wirklich zu den "großen Jungs" gehört. Ein paar Monate später, wurde er Zweiter beim WPT-Borgata-Poker-Open und dann ließ er das Jahr mit einem dritten Platz beim "WPT-Young-Guns" ausklingen und mit einem ersten Platz beim Limit Hold'em Five Diamond World-Poker-Classic in Las Vegas. Damit ging es für David William weiter, dass er verschiedene finale Tische erreichte und wurde zu einem der Topverdiener der letzten paar Jahre, mit Gewinnen von über $5 Millionen bei Live-Turnieren.

David Williams wurde 1980 in Dallas Texas geboren. Er schreibt seine Selbstdisziplin und Zielstrebigkeit seiner Mutter zu, die alleinerziehend war und sich um ihn und seine jüngere Schwester kümmern musste. Seine häuslichen Umstände führten dazu, dass er schnell erwachsen wurde und mir 12 Jahren kümmerte er sich um sich selbst, kochte und lernte für die Schule.

Er war in Mathematik und Naturwissenschaften überragend und war ein 4.0 Schüler am College. Es gibt zu, ein Stubenhocker zu sein (er spielt gerne das Kartenspiel: „Magic: The Gathering" in seiner Freizeit) aber versteckt es gut hinter stylischen Klamotten und einem "Cooler Typ" Image. Er ist bekannt dafür, ein intelligenter Spieler zu sein (er erreichte bei seinen SATs 1550) mit einem aggressiven Stil. Das hat ihm sicherlich genutzt. Man kann David Williams beim Online-Spiel an den Tischen von Bodog.com (jetzt: NewBodog.com) antreffen, wo er nun der offizielle Pressesprecher der Seite ist.

Davis Williams interessante Fakten und Spielergebnisse:

  • 2006 wurde er beim WSOP No-limit 2-7 Draw Lowball 2ter und sein Preis war $256k.
  • 2006 gewann er sein erstes WSOP-Gold-Armband bei einem WSOP 7 Card Stud Turnier.
  • 2006 gewann er die H.O.R.S.E. Veranstaltung der WSOP-Circuit-Series im Caesars Las Vegas.
  • 2004 wurde er beim WPT-Borgata-Poker-Open 2ter.
  • 2004 nahm er als Zweitplatzierter der WSOP-Hauptveranstaltung den $3.5 Million Preis mit nach Hause.
  • Er war ein hoch rangierender Spieler des "Magic: The Gathering" Kartenspiel-Kreises.

World Series of Poker Bracelets

Jahr

Turnier

Preis(US$)

2006

1500$ Seven-card stud

163.118$