Brent Carter

 

Brent Carter, ein pensionierter Geschäftsmann von Oak Park, Illinois, ist einer der erfahrensten Turnierspieler in der Pokerwelt. Seit langen war er kein ungeschriebenes Blatt in der Glücksspiel-Szene: mit Poker begann es in der Grundschule, als er mit seinen Freunden „Penny Ante“ zu spielen begann. Brent machte Geld mit Sportwetten, Pferderennen und Poker. Carter ist ein Pokerspieler der alten Schule und obwohl er wahrscheinlich nicht mehr an der Spitze ist, wird er weiterhin in einigen Turnieren gewinnen.

Brent gewann sein erstes WSOP Armband in der $1500 No Limit Hold’em Veranstaltung bei der World Series od Poker im Jahre 1991, indem er O’Neil Longson in der finalen Heads-Up Konfrontation besiegte. Beim $1500 Limit Ohama Event in der World Series of Poker 1994 gewann er sein zweites Armband. Brent gewann bei der World Series of Poker $10.000 No Limit Hold’em Hauptveranstaltung drei Mal, inklusive ein Dritter Platz im Jahre 1995.

Carter hat beide World Series of Poker insgesamt 42 Mal gewonnen. Ebenfalls hält er die Titel von „Diamond Jim Brady Poker Turnier”, „L.A. Poker Classic”, „Super Bowl of Poker”, „the Hall of Fame Poker Classic”, „Queens Poker Classic”, „the Carnivale of Poker”, „Gold Coast Open”, „California State Poker Championship”, „the 1997 Card Player Cruise”, „the World Poker Challenge” und dem “King of the Hill” Turnier. Derzeit lebt er in Treasure Island, Florida. Brent Carter gewann im Jahre 1995 bei dem „Four Queens Classic” die „Best All-Around Player” Auszeichnung erhalten.