Bill Chen

 

Bill Chen William Chen alias „Bill“ ist ein professioneller Finanzbuchhalter, Softwareentwickler und Pokerforscher mit einem Doktorgrad in Mathematik von der kalifornischen Universität (Berkeley). Das Pokerspielen entdeckte er im Jahre 1993, als er an der Berkeley Uni studierte. Damals begann er beim Oaks Card Club in Emeryville (Kalifornien) seine Studien mit dem Pokerspiel zu verbinden. Zeitweilig entschied sich Bill auch dazu seinen Unterhalt mit den Gewinnen aus seinen Pokerspielen zu finanzieren, anstatt um Studienbeihilfe anzusuchen.

 

Schon bald war Bill fasziniert von der Theorie des Spiels und so entwickelte er mit der Zeit ein starkes Interesse für die Pokertheorie. Nachdem Bill seine Doktorarbeit abgeschossen hatte, bekam er einen Job in der Susquehanna International Group (SIG), einer Finanzhandelsgesellschaft mit vielen Pokerspielern unter den Angestellten. Der geschäftsführende Teilhaber von SIG ermutigte Bill dazu, neben den Schemas für quantitatives Finanzieren auch an seiner Pokertheorie zu arbeiten. Außerdem gab er Bill jedes Jahr ein paar Wochen Urlaub, damit Dieser an der World Series of Poker teilnehmen konnte.

Beim WSOP 2000 machte Bill im 1500$ Ace to Five Lowball Turnier den 11. Platz. Er spielte weiterhin häufig und hatte beim Oaks Card Club spektakuläre Erfolge und beständige Gewinne. Es gelang ihm dort 26 Mal bei den wöchentlichen Turnieren Erster zu werden. Einmal gewann er sogar in 11 Wochen 7 Mal hintereinander. Beim Legends of Poker 2000 im Bicycle Casino in Los Angeles gewann er das 1000$ No-Limit Hold’em Turnier.

Seine ersten beiden „Gold Bracelets“ gewann Bill bim WSOP 2006. Bei 8 verschiedenen Turnieren, unter anderem bei seinen beiden Hauptgewinnen, gewann er Geldpreise. Sein erstes WSOP Bracelet sammelte er im 3000$ Limit Hold’em Turnier ein und das Zweite dann im 2500$ Short Handed No Limit Hold’em Turnier. Obwohl Bill zum Pokerspieler wurde um zukünftige Turniere mitzuverfolgen, so arbeitet er auch noch weiterhin in der Abteilung für statistische Arbitrage bei SIG. Wenn Bill auch noch nicht zu den professionellen Pokerspielern zählt, so ist er doch in der Online-Pokergemeinschaft sehr aktiv: Er ist ein Mitglied des Teams von PokerStars und besucht auch regelmäßig die Nachrichtengruppe von rec.gambling.poker. Zusammen mit Jerrod Ankenman veröffentlichte Bill Chen kürzlich ein Pokerbuch mit dem Titel „The Mathematics of Poker“, welches aus den Forschungen der beiden Autoren basiert.