Annie Duke

 

Annie DukeEs gibt nicht viele Frauen in der professionellen Pokerszene, aber das hat Annie Duke nicht aufgehalten. Sie ist eine der bekanntesten weiblichen Pokerspielerinnen und Schwester des berühmten Pokerprofessors Howard Lederer (der ihr im Übrigen das Pokern beibrachte). Sie hat zugegeben, dass viele Männer sie am Pokertisch unterschätzen ... und sie diese Tatsache zu ihrem Vorteil ausnutzt. Allein „eine Frau zu sein" sagt sie, gibt dir „einen klaren Vorteil gegenüber deinen männlichen Gegenspielern".

Während sie für ihren Doktortitel in kognitiver Psychologie an der Universität von Pennsylvania arbeitete, wurde sie von ihrem Bruder verleitet, sich mit ihm in Las Vegas zu treffen, um die WSOP zu sehen. Hier zeigte Howard seiner kleinen Schwester zum ersten Mal das Hin und Her beim Texas Hold'em.

1992, nach 5 Jahren an der Fakultät, verließ sie das akademische Leben, um ihrer Familie mehr Zeit zu widmen und um öfter Poker zu spielen. Sie ging mit ihrem Ehemann nach Montana und begann, in den örtlichen Pokerstätten zu spielen. Wieder einmal ermutigte sie ihr Bruder, nach Las Vegas zu gehen; diesmal nicht um zu zuschauen, sondern auf einigen WSOP-Veranstaltungen zu spielen, wo sie fast den Final Table bei ihrem ersten Turnier machte. Sie hatte in diesem ersten Pokerjahr bei Veranstaltungen in Las Vegas genügend Erfolge, dass sie und ihre Familie sich entschieden, hierher zu ziehen.

Ihr Erfolg an den Spieltischen hielt an und 2004 gewann sie ihr erstes goldenes WSOP-Armband. Im August des gleichen Jahres schlug sie acht der weltbesten Pokerspieler und gewann das No-Limit Texas Hold'Em WSOP Turnier der Champions.

Annie Duke ist Mutter von vier Kindern, geschieden und derzeit im südlichen Kalifornien zu Hause. Sie hat damit begonnen anderen, wie z.B. dem Schauspieler Ben Affleck das Pokerspielen bei zubringen (der 2004 den Poker Championship des States Kalifornien gewann.

Ihr gesamter erspielter Gewinn aus den Turnieren bis 2007 übersteigt drei Millionen Dollar. Man findet sie bei Ultimate Bet als Onlinespielerin, wo sie eine der ständigen Pokerprofis ist.

Interesstante Fakten und Spielergebnisse für Annie Duke:

  • Annie Duke ist die weltbeste weibliche Pokergewinnerin aller Zeiten
  • 2004 gewann sie ihr erstes WSOP-Armband
  • 2004 gewann sei das WSOP-Turnier der Champions
  • Sie wurde beim WSOP-Turnier Zehnte - im achten Monat schwanger
  • 2003 und 1999 wurde sie beim WSOP Limit Hold'em Turnier Zweite
  • Während der WSOP 2006 gewann Annie das WSOP Roshambo-Turnier, was ihr 10.000$ einbrachte

World Series of Poker Bracelets

Jahr

Turnier

Preis (US$)

2004

2000$ Omaha Hi-Lo Split

137.860$