World Series of Poker

 
World Series of Poker


Die wöchentlich auf ESPN ausgestrahlte Serie "World-Series-of-Poker" ist ein Premier-Pokerturnier. Auch wenn Benny Binion (von Binions Casino) bereits 1949 mit der Moderation von Pokerturnieren begann, machte er sie erst 1970, als er die "World-Series-of-Poker" entwickelte „offiziell". Seitdem sind Pokergiganten in diesem harten Turnier auf- und abgestiegen.


„Dieses Pokerspiel hier bringt uns große Aufmerksamkeit", sagte Binion damals 1973. „Wir hatten sieben Spieler letztes Jahr und dieses Jahr haben wir 13. Ich versuche im nächsten Jahr mehr als 20 zu haben. Es ist sogar sicher, dass wir bis zu 50 bekommen und es könnten sogar mehr als das werden." Er konnte sich das damals gar nicht vorstellen, dass es einmal fast 8000 Teilnehmer in 33 Wettbewerben geben würde. Als ein 33-Tage-Event, ist die World-Series-of-Poker ohne Zweifel zum größten und angesehensten Pokerturnier überhaupt geworden. Dort werden unter anderem Spiele wie 7-Card Stud, Pot-Limit Omaha, No-Limit Texas Hold'em, Razz und andere gespielt.



Die Gastgeber:



Norman Chad - Als nationaler Sportkolumnist mit einer weit verbreiteten öffentlichen Kolumne mit dem Titel „Couch Slouch" liebt es Norman Chad Pokerkommentare zu machen und dem Publikum immer nette Witze zu präsentieren. „Auch wenn ich nie vorher diese Form [Live-Poker-Kommentar] praktiziert habe, hätte ich nicht gedacht, dass ich mich darin so wohlfühlen würde, wie ein Fisch im Wasser", sagt er. „Ich bin ziemlich schlagfertig und sarkastisch. Kombinieren Sie das mit Texas Hold'em Poker und Gambling, die ganz natürlich für mich sind, so war es eine himmlische Mischung für mich."

Lon McEachern - Lon ist Pokeranalyst, der Spiel für Spiel Kommentare während der World-Series-of-Poker abgibt, und ebenso der Moderator für FOX Networks „On the Pole" ist. Mehr als alles liebt er die Einrichtung, dass wir nun die Karten der Spieler über die versteckte Kamera sehen können. Vordem, sagte er, „war es wie McEnroe und Boris Becker im Dunkeln Wimbledon spielen zu sehen und dann das Licht anzumachen, nachdem der Punkt gemacht ist, um zu sehen, wer gewonnen hat. Man wusste nie, welche Fähigkeiten Sie besaßen."